Documentary

Himmelblau

Dokumentarfilm mit Haftentlassenen.

Ob sie dich lieben oder hassen, einmal müssen sie dich doch entlassen.

Im Gefängnis steht HIMMELBLAU für lebenslänglich: Man sieht sonst nichts, nur den Himmel, keine Landschaft, keine Bäume, nichts. Die Gitter sind so hoch angebracht, dass man nur den blanken Himmel sieht, vorausgesetzt natürlich, dass schönes Wetter ist.

Der Film ist eine Dokumentation über das Leben von Menschen die in Haft waren, über das Drinnen und Draußen, über den ersten Tag in Freiheit, über die Zeit nach dem Gefängnis.

Idee: Patricia Marchart
Kamera: Arne Marchart
Schnitt: Sabine Morawietz

Gefördert von Kulturland OÖ A 2002 / 30 min
Diagonale 2002