Documentary

Minus 4 Sterne

Dokumentarfilm mit Obdachlosen

Glückliche Momente – ja – wenn man sich am Abend zusammenrollt und sagt, na ja, was zum Teufel, wir haben immer noch uns und morgen schaut die Welt vielleicht ganz anders aus.Wir verstecken unsere 7000 Sackerln im Gebüsch und spazieren als ganz normale Leute über die Landstraße und keiner weiß es. Man kann einblenden. Ich glaube für viele Leute ist es schwierig, weil sie sich nicht mehr in die Gesellschaft einblenden können. Ob es dann noch einen Weg zurück gibt, weiß ich nicht.

( Sabina aus Minus 4 Sterne )

Sechs Menschen erzählen ihre Geschichte und wie es ist, wenn man im Minus 4 Sterne Hotel wohnt, auf der Straße. Jeder von ihnen hat einen ganzen Tag lang seinen Alltag selbst mit der Kamera gefilmt.

Mit: Fritz, Elkheart, Sabina, Christopher & sein Engerl. Hans und Gusi.
Idee: Patricia Marchart
Schnitt: Bernadette Stummer
Realisation: Arne Marchart und Patricia Marchart
Gefördert von Kulturland OÖ und Kulturamt Linz
A 2005 / 50 min